Willkommen auf der Homepage der Gemeinde St. Peter ob Judenburg
Hier sehen Sie das Wappen der Gemeinde St. Peter ob Judenburg

8755 St. Peter ob Judenburg,
Hauptstraße 17

Tel: 03579-2287

Fax: 03579-2287-15

E-Mail: gde(at)st-peter-judenburg.steiermark.at
Schriftgröße: A | A | A

Salzburg ist immer eine Reise wert

Vom 17. bis 20. September besuchte der Seniorenbund St. Peter ob Judenburg im Rahmen einer 4-Tage-Fahrt Stadt und Land Salzburg, die Heimat des Obmannes Erich Mlakar, der auch die Reise zusammengestellt und geführt hatte.

Über Abtenau und die Postalm ging es nach Strobl am Wolfgangsee und dann in die Stadt Salzburg, wo im JUFA genächtigt wurde. Mit einem nächtlichen Spaziergang erkundigten die 56 Reiseteilnehmer die Mozartstadt. Am nächsten Tag standen der Dom, die Festung, der St. Peter-Friedhof, Mozarts Geburtshaus, eine Auffahrt mit dem Mönchsbergaufzug und ein Besuch von Schloss Mirabell, des Mirabellgartens und das Augustiner Bräustübl am Programm.

Am Dienstag regnete es vorerst stark, doch die Wasserspiele in Hellbrunn sowie das Schloss konnten besucht werden. Nach dem Mittagessen ging es zuerst in den Hangar 7, dann nach Maria Plain, wo uns der Chor der Singgemeinschaft Wals, den die St. Peterin Ingrid Franz leitet, überraschte. Danach besuchte man die Stille-Nacht-Kapelle in Oberndorf und fuhr über den Haunsberg nach Obertrum ins Trumer Bräu. Da über Nacht 50 cm Schnee auf der 2000m hoch gelegenen Moserbodensperre in Kaprun gefallen sind, konnte man diese leider nicht besuchen, stattdessen wurde das Kraftwerk in Kaprun besichtigt sowie ein Film des Verbunds über den Bau der Moserbodensperre und des Kraftwerks angesehen. Mit dem Besuch des Nationalparkzentrums Mittersill endete diese interessante Salzburg-Fahrt.

© Text und Bilder: Mlakar Media



Seniorenbund Ausflug Salzburg 17.-20.09.2017