Willkommen auf der Homepage der Gemeinde St. Peter ob Judenburg
Hier sehen Sie das Wappen der Gemeinde St. Peter ob Judenburg

8755 St. Peter ob Judenburg,
Hauptstraße 17

Tel: 03579-2287

Fax: 03579-2287-15

E-Mail: gde(at)st-peter-judenburg.steiermark.at
Schriftgröße: A | A | A

Dankgottdienst unseres Herrn Pfarrer Florian Zach

Ein halbes Leben Pfarrer in St. Peter ob Judenburg

 

 

Pfarrer Florian Zach, der im Jänner seinen 70. Geburtstag feierte, geht nun in den wohlverdienten Ruhestand.

Zu diesem Anlass fand am Sonntag dem 12. August ein Schluss- und Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter ob Judenburg statt. Ein Quartett des Musikvereines Rothenthurm-St. Peter eröffnete mit großem „Gebläse“, der Kirchenchor unter der Leitung von Anneliese Pfannberger und der Organist OSR Helmut Krotmayer umrahmten musikalisch diesen Gottesdienst.

Pfarrer Florian Zach brachte in seiner Predigt einen Rückblick auf sein 34-jähriges Wirken in der Pfarre und stellte die Frage: Wie weit tragen wir zur Gesellschaft bei, wie weit schlagen wir Brücken und wie weit war ich offen zu euch? In einer Zeit, wo die Menschen von der Arbeit und Gesellschaft immer mehr gefordert werden, tritt zu Tage, dass Menschen keine Maschinen sind und Burnout kein Einzelfall mehr ist.

Im Jahre 1975 wurde Florian Zach von Bischof Weber zum Priester geweiht und kam dann als Kaplan nach Schladming, Pichl und in die Ramsau.

Seit 1984 war er Kirchenoberhaupt in St. Peter ob Judenburg, ab 1990 war er im Pfarrverband St. Peter, St. Georgen, Scheiben, Unzmarkt und Frauenburg als Priester tätig. Ab 2013 war er im verkleinerten Pfarrverband für St. Peter, St. Georgen und Scheiben zuständig.

In den 34 Jahren gab es 410 Taufen, 111 Trauungen und 316 Verstorbene wurden zu Grabe geleitet.

Er dankte allen, die sich in den Dienst der Kirche stellten, wie den Kirchenchor, die Sängerrunde Rothenthurm und der Voices Chor, die Organisten und der Musikverein Rothenthurm-St. Peter, besonders aber den Pfarrgemeinderäten der letzten acht Perioden, den Bürgermeistern Hubert Russold, Ing. Walter Frewein und Wolfgang Rosenkranz für das stets offene Ohr für die Anliegen der Pfarre.

Ein Danke auch an die Diözese, an Diakon Walter Steinwidder, P. Gerwig Romirer für die Vertretungen, allen Helferinnen und Helfern, den Lektorinnen und Lektoren, den Kirchenputzern und Ministranten sowie der Direktorin der Volksschule, den Leiterinnen des Pfarrkindergartens für die gute Zusammenarbeit, weiters den Feuerwehren von St. Peter und Rothenthurm und der Fam. Dr. Franz für die Benützung der Schlosskapelle für Messen in Rothenthurm.

Sein größtes Projekt war aber die Renovierung der Pfarrkirche, die in drei Etappen bewältigt wurde. (Innenraum, Dach und Äußeres).

Am Ende der Messe überreichte er im Namen des Bischofs Wilhelm Krautwaschl eine Urkunde an Manfred Enko, der 40 Jahre für die Belange des Pfarrkindergartens zuständig war sowie eine Urkunde an seine Haushälterin Elisabeth Kahlbacher für 25 Jahre Messnerdienste in St. Peter ob Judenburg.

Ein „Vergelt’s Gott“ an alle und er dankte Gott, dass er 34 Jahre in der Pfarre St. Peter ob Judenburg als Priester wirken durfte und erntete dafür Applaus von den zahlreichen Gläubigen. Mit „Großer Gott wir loben dich“ endete dieser Schluss- und Dankgottesdienst.

Am Pfarrplatz versammelte man sich zur Agape und die Kommandanten der Feuerwehren und die Vereinsobleute, die Leiterin des Kirchenchores Anneliese Pfannberger und die Sänger bedankten sich beim Pfarrherren.

Mit einem Mittagessen für enge Mitarbeiter und Wegbegleiter im Gasthaus Stocker endete der Festtag von Pfarrer Florian Zach.

 

 

 

Text und Bilder: © Mlakar Media



Schluss- und Dankgottesdienst unseres Herrn Pfarrer Florian Zach